Annähernd endlose „Kreative Pause“

Es tut sich nichts mehr auf dieser Seite. Warum nicht ?
Möglicherweise befindet sich der Autor in einer Sinnkrise. Oder aber er hat einfach keine Lust mehr, sich mit Motorradgeschichten zu beschäftigen. Irgendwelche Gründe wird er schon haben.
Hat ER auch. ER hat herausgefunden, dass es eigentlich Unfug ist, unfertige Episoden und Geschichten zu posten. Das hat ER jetzt einfach mal so ganz alleine herausgefunden. Das macht nämlich sonst kein geistig halbwegs gesunder Mensch. Unfertiges und unkorrigiertes Zeug veröffentlichen, einfach so. Das dazu.
Jetzt zum Thema „Worum geht’s denn überhaupt?“ … inhaltlich betrachtet. Kurz und gut: Die Welt will Krimis. Warum auch immer- Krimis sind gefragt. Deshalb habe ich mich nun längere Zeit mit einem Krimi herumgeschlagen. Das Ergebnis: Es klappt nicht. Krimis liegen mir einfach nicht. Detektive, Kommissare … gibt’s doch alles schon. Ein Anti-Krimi kam mir dann in den Sinn, funktionierte aber auch nicht.
Jetzt steh‘ ich wieder hier, ohne Krimi. So wie’s aussieht … tja, weiß ich jetzt auch nicht so genau. Der Herbst ist bereits da, der Winter kommt auch noch. Irgendwas wird mir schon einfallen.
Notfalls irgendwas mit Motorradfahrern, nur um im Rhythmus zu bleiben.

22 Kommentare zu „Annähernd endlose „Kreative Pause““

  • Uwe E:

    Schuster bleib bei deinen Leisten!

    Klugscheißermodus aus.

    Alles wird gut

    Gruß Uwe

  • Streetster:

    Ahoi,

    es ist doch noch jemand an Bord 🙂

    Zitat: „… Die Welt will Krimis. Warum auch immer- Krimis sind gefragt. Deshalb habe ich mich nun längere Zeit mit einem Krimi herumgeschlagen. …“

    Mit Verlaub, das was die (Leser-) Welt angeblich will, stelle ich sehr in Abrede! Endlich hat mal jemand Freude daran gehabt, als Biker, über Biker, für Biker zu schreiben. Und das ziemlich mitreißend und begeisternd.

    Deshalb gleicher Kommentar von mir: Schuster, bleib bei deinen Leisten.

    CU
    Streetster

  • kuhjote:

    Ohh, das hätte ich aber jetzt nicht gedacht. Es gibt tatsächlich noch Besucher auf dieser Seite. Wenn das so ist, dann mache ich mich mal wieder ans Werk. Die Maitour um- und ausbauen. Ich finde es jedenfalls fantastisch, dass ihr so viel Geduld mit mir habt.
    Das motiviert dann schon … ganz schön. 🙂

  • mac:

    Na komm schon, am mangelndem Material kanns ja nun nicht liegen! Gaben wir uns nicht reichlich Mühe dir das notwendige Fundament zu liefern? Ok, Partys gabs nicht, aber ein bisschen was für eine Fortsetzung sollte doch da sein!

    Also, Arsch huh, zäng ussenander… oder so ähnlich!

  • Mikubar:

    und ob es Besucher auf dieser Seite gibt. Und Geduld ist auch vorhanden.
    Wo hat man den schon soviel Spaß beim Lesem über das gemeinsame Hobby.

    Und wenn ich nen Krimi lesen will kann ich immer noch auf Hitchkock ausweichen.
    Für reine Bikerstorys gibt’s da keine Alternative.

    Deshalb auch von mir : Schuster, bleib bei deinen Leisten.

  • Rene:

    Kuhjote, deine Storys sind herrlich wie sie sind – rheinischer humor gepaart mit unserem hobby.

    Bin gespannt wann und wie es weiter geht.

  • Bavarian:

    Na und ob es Besucher gibt – ich z.B. schau wöchentlich vorbei…

    Aber ist ist ja auch nicht ‚hilfreich‘ dich dann ständig mit Quengelposts zu nerven!
    Also übt sich der artige Süchtige dann wider Willen in Geduld und hofft inständig auf eine FORTSETZUNG!!!! 🙂

    Viele Grüße,
    Wolfgang aka Bavaraian

  • kuhjote:

    Na gut, das Publikum atmet also noch. Das mit der Fortsetzung wird allerdings ein bisschen schwierig. Die Maitour ist (im Hintergrund und hier nicht sichtbar) schon ordentlich verändert worden. Da geht dann nur bei Bikerhotel II noch was …vorläufig.
    Nächste Woche (KW 42);-)…beginnt dann wieder die Schreibsaison.

  • jawosammer:

    Na also, wird aber auch langsam Zeit.

  • Denkerle:

    …..es wird auch abends wieder früher dunkel….-)

  • Scherry:

    He Alter gib wieder Gas, wir vermissen Dietmar und Charlie!

  • mitLeser:

    Lass dich nicht hetzen.

    Aber mach hin.

  • blackshoulder:

    Kuhjote, ich hatte mir eher Gedanken gemacht, ob du hier noch ab und zu reinschaust 🙂 …
    In meinen Bookmarks bist du jedenfalls drin (und bleibst da hoffentlich auch). Aber jetzt scheint es ja Gott sei Dank weiterzugehen. Steht ja auch schon Weihnachten vor der Türe …

  • silent grey:

    Hallo Kuhjote
    Gerade habe ich „Bikerhotel“ durchgelesen. Man, man, man – was ist Dir da für ein tolles Buch über uns Motorradfahrer gelungen !!! Niemals zuvor habe ich mich derart amüsiert wie treffend unserer Szene der Spiegel vorgehalten wird. In der Liste der Bücher die jeder Motorradfahrer einmal gelesen haben sollte, steht Dein Werk auf einem der Spitzenplätze. Tagelang schallt brüllendes Gelächter durch das Haus – diese Formulierungen = KÖSTLICH. Die Seiten rauschen nur so vorbei, viel zu schnell ist das Ende des Buches erreicht.
    Womit darf man Dich bestechen, damit Du eine Fortsetzung schreibst, ich lechze nach Bikerhotel 2 ? Mehr, mehr, mehr — Lachattacken – Atemnot – Sauerstoffzelt !
    Ich schmeiß mich weg.
    mfg. silent grey

  • Uwe E:

    Hi

    Hast du ganz die Lust am schreiben verloren oder können wir uns vielleicht
    auf ein neues Buch freuen auch wenn du hier nichts mehr reinstellst?
    Wäre echt schade wenn nichts mehr geht.

    Gruß Uwe E

  • Dieter:

    So ist das halt, wenn man „nebenbei“ auch noch einen ganz gewöhnlichen Job hat. Da kann einen gerade gegen ende des Jahres mal die absolute Unlust überfallen. Aber auch diese Phase geht vorbei und dann gibt es hoffentlich wieder was zu lesen.

    p.s.: notfalls organisieren wir noch eine Biker-Jahresabschlußfeier, um neuen Stoff zu liefern …

    Gruß Dieter

  • Dieter:

    Doch vergessen:
    Fahr mal am 24.12. zu einem Bikertreff. Da findest Du genügend verrückte Gestalten, die ganz locker eine kleine Nebenrolle im nächsten Buch einnehmen könnten …

    Dieter

  • kuhjote:

    Ja … schon klar. Ich werde zunächst einmal die „Maitour“ fertigstellen und bei der Gelegenheit auch noch ein wenig umfummeln. Das läuft dann aber im Verborgenen ab und ist ziemlich aufwändig. Bis Ostern will ich das Ding druckreif haben. Andere Dinge müssen deshalb noch etwas warten. Was die Ideen angeht … daran mangelt es nicht. Es fehlt derzeit nur ein wenig die Konzentration (auf’s Wesentliche)

  • silent grey:

    Hallo Kuhjote
    Ostern ist ja nun bald. Kommt was Neues – Maitour vielleicht bis zum Ende (lechz), so richtig als Buch. Ich könnte mir schon ein Schild „lest Kuhjote“ auf den Tank oder an den Helm kleben, so vielen Leuten ich Bikerhotel bereits empfohlen habe. Deine Fangemeinde ist wahrscheinlich größer als Du denkst. Wäre doch schade, wenn es nicht weiterginge …
    mfg. – silent grey

  • Ohhh … es war ja schon wieder Ostern. Da habe ich doch ganz großspurig angekündigt, dass ich bis Ostern … eventuell, unter gewissen Umständen, möglicherweise …
    Naja, was soll ich sagen? Sorry, es hakt noch ein wenig, das könnte ich sagen. Was nun die Fangemeinde angeht, falls noch (oder überhaupt jemals) vorhanden. Ich sag’s mal so: Falls es euch wirklich gibt, haltet noch ein wenig durch. Der Tag wird kommen, an dem ich die Maitour irgendwie fertig kriege. Irgendwann … in diesem Jahr. In der Zwischenzeit könnt ihr ja … also … ich weiß jetzt auch nicht? Lest doch einfach irgendwas anderes.

  • Bavarian:

    Mach Dir ja keine falschen Hoffnungen dass Du aus der Nummer rauskommst – wir warten zur Not bis die Hölle zufriert… 🙂

  • silent grey:

    Ganz genau! Dieses Jahr hatter jesacht – hat er – also 172 Tage hatter noch …

Kommentieren